Dritte Frage

Wie reagierst Du, was passiert, wenn Du diesen Gedanken glaubst?

Wie reagieren Sie, was passiert, wenn Sie diesen Gedanken glauben - in Bezug auf

Wie behandeln Sie sich selbst und den/die andere/n? Wie sehen Sie die Welt durch die Brille dieses Gedankens? Ärger, (Selbst-)Vorwürfe, Angst, Stress, Rückzug, Rachegedanken, Hoffnungslosigkeit, Traurigkeit, unangenhme Körperreaktionen (Verspannungen, Luft anhalten etc.) ... all diese Reaktionen sind möglich. Was ist es bei Ihnen?

Wichtig ist, Ihre Reaktion einfach zu beobachten, wie einen Film, der vor Ihrem geistigen Auge abläuft. Es geht hier nicht um Schuldzuweisungen oder Selbstzerfleischung, sondern darum zu erkennen, wie Sie auf den Gedanken reagieren.

Zum Beispiel:

In der Situation. "Er mag mich nicht". Wie reagiere ich, was passiert, wenn ich das glaube?

Ich spüre einen Stich in der Brust. Ich ziehe mich innerlich zurück, bin gekränkt und verunsichert. Ich habe weniger Sympathie für ihn, lehne ihn ab. Ich habe Angst, dass mit mir etwas nicht stimmen könnte, weil er nicht grüßt. Ich frage mich, ob ich etwas falsch gemacht habe. Ich sehe Bilder aus der Zukunft, wie wir uns nie mehr grüßen und unsere Beziehung abkühlt. Das macht mir Angst. Ich habe ich schales Gefühl im Bauch.