Vierte Frage

Wer wärst Du ohne den Gedanken?

Wer wären Sie ohne diesen Gedanken?

Stellen Sie sich die Situation vor, in der Sie den Gedanken hatten. Schließen Sie die Augen und versuchen Sie sich die gleiche Situation (d.h. alle Beteiligten haben genau das Gleiche gesagt oder getan) ohne den Gedanken vorzustellen.

Wie wäre Ihr Leben in diesem Moment ohne diese Geschichte?

Zum Beispiel:

In der Situation. "Er mag mich nicht". Wer bin ich ohne den Gedanken?

Ich sehe, dass er nicht grüßt. Ohne den Gedanken, diese Interpretation, dass er mich nicht mag, stellt das kein Problem dar. Es ist nur eine Tatsache, die viele Gründe haben könnte. Ich merke, dass ich den Grund nicht wissen muss. Ich fühle mich genauso gut wie vorher. Ich zweifle nicht an ihm und nicht an mir. Ich fahre mit meinem Leben fort.